Archive for the 'Konzert' Category

Cruel Experience, Dargolf Metzgore, Fallen Yggdrasil – 12.04.08 Epplehaus Tübingen

36-dsc_3566-2.jpg

Ja, das gute alte Epplehaus. So gut wie kein Licht, grausiger Hintergrund und dennoch (oder gerade deshalb) mit die lustigsten Auftritte, die ich bisher miterleben konnte. Und bei Fallen Yggdrasil stehen die Zeichen sowieso auf Party.

Read more

Post to Twitter

6 comments

Ragnarök V – 28.03/29.03 Stadthalle Lichtenfels

65-dsc_1559.jpg

Endlich ist sie da, die Festivalsaison 2008 hat – zumindest für mich – begonnen. Übrigens auch mein erstes Festival als Fotograf, immer im Versuch das Gleichgewicht zwischen Bier und Fotoapperat zu halten ;)

(Die komplette Festivalreihe, Infos zum Verlauf und die üblichen Shooting-Notes mit einem Klick auf “Read More”) 

Read more

Post to Twitter

7 comments

Tenside, Vengince, Stuck Mojo, Ektomorf – 19.03.08 Sudhaus Tübingen

 11-dsc_8948.jpg

Große Metalbands in Tübingen ? Allerdings, mal was ganz Neues. Stuck Mojo und Ektomorf gehören definitiv zu den größeren Namen der Szene, Grund genug sich die Sache im Sudhaus mal genauer anzusehen.

(Mehr Bilder, Infos und die üblichen Shooting-Notes mit einem Klick auf “Read More”)

Read more

Post to Twitter

7 comments

Powerwolf, Pagan’s Mind, Brainstorm – 12.03.08 Rockfabrik Ludwigsburg

Fast zwei Wochen ohne Konzert, das kann ja kein Zustand sein. Zumal noch eine D300 begierig auf ihre Konzert-Entjungferung wartete.

1-dsc_1392.jpg

Also ab zu Powerwolf, Pagan’s Mind und Brainstorm in die Rockfabrik Ludwigsburg. Power Metal ist nicht euer Ding? Zugegeben, meins eigentlich auch nicht. Zu viel triefender Schmalz und Drachengetöte, das geht doch eigentlich auf keine Kuhhaut, oder? Dachte ich auch, wurde jedoch dann mehrmals positiv überrascht im Laufe dieses Abends ..

(Mehr Text und die üblichen Shooting-Infos gibts mit einem Klick auf “Read More”)

Read more

Post to Twitter

1 comment

Kleines Update und ein Ausblick auf Kommendes

Da sich doch einige hübsche Aufnahmen in den Wochen und Monaten seit dem Start der Seite angesammelt haben, hab ich das Konzert-Portfolio ein bischen umgebaut, umsortiert und ein paar Bilder ausgetauscht. In Zukunft werde ich auch deutlich öfter Bilder anbieten können als bisher. Mit dem Webzine “metal.de” habe ich einen ausgezeichneten Partner und Redaktionsplatz gefunden. Ihr dürft euch also auf viel mehr Bilder aus dem breit gefächerten, Stuttgarter Konzertbetrieb freuen.

Desweiteren arbeite ich – wie schonmal kurz angekündigt – an einer FAQ- und Tutorial-Serie zur Konzertfotografie. Neben den Grundlagen “Wie komme ich überhaupt zur Konzertfotografie ?”und “Was brauche ich, um Konzertfotografie zu betreiben ?” werde ich versuchen auch die kleinen Einzelheiten und Erfahrungen mit euch zu teilen. Die “Shooting Notes” zu jedem einzelnen Konzert, die ich in ihrem Stil von Todd Owyoung übernommen habe, sollen hier nur ein kleiner Anfang sein. Aber auch eine intensivere Beschäftigung mit “Licht” soll Teil dieser Serie sein, darunter die Klassifizierung unterschiedlicher Lichtsituation während eines Konzertes und der Umgang mit Blitzlicht, also ein kleines Strobist für Konzertfotografen. Seid gespannt (ich bins auch).

Achja: Wenn ich richtig viel Zeit habe *hust*, dann wird die Seite, die seit ein paar Tagen übrigens auch unter der Domain “metalfoto.de” zu erreichen ist, auch ins Englische übersetzt.

Post to Twitter

No comments

Insanitary, Burning Butthairs, Karkadan – 01.03.08 Epplehaus Tübingen

Am Wochenende gings wieder rund im Epplehaus. Der Fotograf in mir freut sich natürlich eher weniger über die eher grauseligen Lichtbedingungen im Epple, kaum Deckenlicht und auch keine Möglichkeit, den Blitz irgendwie von der Kamera runter zu bekommen. Auf der anderen Seite hat die kleine “Bruchbude” einfach ihren gewissen Charme. Und zu sehen, wie das junge Publikum (darf ich das mit 2o überhaupt so schreiben ?) die erste Reihe zu den schnellen Death Grind Rhytmen der “Burning Butthairs” zu Kleinholz verarbeitet – den Fotografen glücklicherweise ausgenommen – macht einfach Spass.

1-dsc_6349.jpg

 Direkt zur Galerie

Ich hatte also durchaus meinen Spass und der Großteil der restlichen Anwesenden ebenfalls. Danach gings übrigens noch gut im Bierkeller beim “Extreme Noise Assault” weiter, da zum Glück mit etwas mehr Platz aber nicht minder schlechterer, musikalischer Unterstützung.

Post to Twitter

No comments

Sacrificium, Karkadan, Lay Down Rotten, Fall of Serenity, Hatesphere, Dismember – 17.02.08 LKA Longhorn Stuttgart

Ein richtig dickes Todesblei-Paket für das Stuttgarter Publikum. Und das für gerade mal 10€. Das Handgeld war der Abend dann auch absolut wert.

bearbeitet.jpg

Direkt zur Galerie

 (Mehr Infos zu Kameraeinstellungen und Bedingungen mit einem Klick auf “Read More”)

Read more

Post to Twitter

No comments

« Previous Pageboink